Hypnose

Wer im Leben das Steuer in die eigenen Hände nehmen will, dem sei geraten, genauer hinzuschauen: Oft werden gewisse Verhaltensweisen aufgrund von einschneidenden, ungefiltert abgespeicherten Erlebnissen schon in früher Kindheit angelegt und beeinflussen das tägliche Handeln bis ins Heute, obschon sie nichts mehr taugen.

Mit Hypnose bietet sich die Chance, diesen alten Mustern nicht nur auf die Spur zu kommen, sondern sie so zu verändern, dass du im Heute aus der Stärke heraus agieren kannst.

Hierbei solltest du wissen, dass Hypnose ein ganz natürlicher Zustand der Entspannung ist, den du mehrmals im Tag erlebst: Sei es kurz vor dem Einschlafen, gleich nach dem Aufwachen, beim Tagträumen ober während eines Flow-Erlebnisses; dein Körper kennt diesen Zustand seit jeher und wir nutzen ihn gezielt für unsere gemeinsame Arbeit.

Bewusstsein versus Unterbewusstsein
Entscheidungen für unser Handeln treffen wir nur zu 5-10% mit unserem Bewusstsein; 90-95% passiert aus dem Unterbewusstsein. Die Willenskraft, das Kurzzeitgedächtnis sowie das rationale, logische und analytische Denken werden vom Bewusstsein gelenkt, währenddessen das Unterbewusstsein für das Langzeitgedächtnis, die Emotionen und Gefühle sowie Gewohnheiten zuständig ist und von unserem Selbstschutz behütet wird.
Kritischer Faktor
Weil das Unterbewusstsein faul und träge ist, möchte es alles beim Alten belassen. Daher beauftragt es den sogenannten kritischen Faktor. Dieser sitzt im Bewusstsein, trennt das Bewusstsein vom Unterbewusstsein und ist verantwortlich dafür, dass Veränderungen nicht im Unterbewusstsein ankommen: Sei es beispielsweise, wenn du neuerdings ohne Prüfungsangst einen Abschluss absolvieren möchtest, oder sei es, wenn du deine Konzentration zukünftig zielgerichtet lenken willst, damit du dich nicht verhaspelst. – Der kritische Faktor schmettert jegliche Veränderung ab.
Deine Chance: Hypnose
Wenn du dich in den natürlichen Zustand der Hypnose begibst, schickst du – bildlich formuliert – den kritischen Faktor für eine Weile ins Café, so dass du mit deinem Unterbewusstsein über Suggestionen direkt kommunizieren kannst. Dabei können sich die gewünschten Veränderungen einstellen: So kannst du zum Beispiel endlich unbestimmte Ängste oder Phobien loslassen, fortan mutig und selbstsicher durch das Leben gehen sowie dein Handeln unbeschwert gestalten, ohne dass dich längst vergangene Traumata negativ beeinflussen.
Du behältst die Kontrolle
Weil im Unterbewusstsein der Selbstschutz angesiedelt ist, werden Suggestionen nur angenommen, wenn du diese tatsächlich magst und überzeugt bist, dass sie zu 100% funktionieren. – So unterliegt jede Veränderung deiner persönlichen Kontrolle.
Zeitgefäss für Hypnose-Therapie
Grundsätzlich ist es möglich, dass mit Hypnose ein Thema in nur einer einzigen Sitzung von ungefähr 3 Stunden gelöst wird. Dennoch kann es aus Erfahrung Sinn machen, ein Anliegen verteilt über einige Termine anzuschauen: Auf diese Weise bekommt dein System Zeit das Neue zu integrieren. Für solche Folgesitzungen solltest du mit einem Aufwand von ca. 2 Stunden rechnen.
Exkurs in die Forschung
Die Hypnose-Therapie nach OMNI folgt einem klaren Prozess und die Hypnose-Einleitung, die auf den Methoden von Dave Elman und Gerhald Kein beruht, ist im Rahmen des Forschungsprojektes HypnoScience® von unabhängigen Wissenschaftlern der UNI Zürich validiert worden. Darin wird eindrücklich belegt und anhand von MRT-Scans sichtbar gemacht, dass Hypnose die funktionelle Vernetzung im Gehirn verändert.
Bedeutung der Forschungsergebnisse
Die hervorgebrachten Forschungsergebnisse bedeuten für uns: Mit der Hypnose-Therapie kannst du vergangene Geschehnisse derart verändern, dass sie dich zukünftig nicht mehr in deinem gewünschten Handeln hemmen. Weil das Gehirn nicht zwischen wahrer und eingebildeter Realität unterscheidet, kannst du dir deine neue Realität kreieren und fortan unbeschwert nach ihr leben.
Turbo im Sport
Dank der Spezialisierung HypnoSport® nach OMNI habe ich ein Werkzeug in der Hand, mit dem wir im Mentaltraining in den Turbo zu wechseln können: Durch die Anwendung von Sporthypnose lassen sich Ereignisse leicht mit Emotionen koppeln, weshalb viele Techniken des klassischen Mentaltrainings bedeutend an Effizienz gewinnen.
Der Körper im Gleichgewicht
Durch die Weiterbildung in HypnoCell® nach OMNI habe ich eine aussergewöhnliche Möglichkeit kennengelernt, mit der wir gemeinsam deinen Körper stärken und deine Gesundheit fördern können. Diese Methode kommt beispielsweise dann zur Anwendung, wenn nach einer Verletzung der Heilungsprozess angekurbelt werden soll oder dir eine bevorstehende Operation Angst macht.